Mittwoch, 4. November 2015

Bianca Maxikleid


Es einmal vor etwa einem Monat, da waren wir zu einer Hochzeit geladen. In diesem Jahr waren es insgesamt recht viele Hochzeiten und alle - außer diese letzte spezielle - fanden bei brütenden Temperaturen statt. Aber Ende September kann man nicht mehr mit 30°C rechnen. D.h. dass ich mit den vorhandenen Hochzeitssommerkleidern nicht weit kommen würde. 

Eigentlich wollte ich schon den ganzen Sommer mal ein Maxikleid nähen. Aber es gab irgendwie keinen zwingenden Anlass. Tja, nun war der Anlass geboren. Eine Freundin, die auch zu einigen der Hochzeiten eingeladen war, hatte mich dazu inspiriert: Egal in welchem "Bauch"-Stadium sie war (mittelschwanger, hochschwanger, nachschwanger und stillend...), sie trug immer ein anderes schmeichelndes Maxikleid. Nun bin ich nicht schwanger (bitte tragt dies in die Welt hinaus), aber meine Bauchdecke möchte sich nicht mehr zurückziehen. Figurschmeichelnd ist also das neue FITTED!


Und wer hat sich diesen Sommer als der absolute Schmeichler herausgestellt??? Der BIANCA-Schnitt von Made by Rae. Meine ersten beiden Versionen könnt Ihr Euch hier und hier ansehen. Ich habe die beiden Hauptschnittteile lediglich nach unten verlängert und auf einer Seite eine Schlitzöffnung gelassen. Die Stoffwahl fiel auf schwarzen Crêpe de Chine, der super weich fällt. Das Kleid war den ganzen Tag sehr angenehm zu tragen und hat auch das abendliche Hochzeitsmenü (im wahrsten Sinne des Wortes) anstandslos weggesteckt.


So sieht es übrigens aus, wenn ich nach einer Trauung mit orgeln und singen nichts gegessen und nur einen Sekt getrunken habe... Lieber Jo, vielen Dank fürs Fotografieren. Ich war doch etwas aufgedreht ;-)

Und weil heute Mittwoch ist, geht's direkt rüber zum MeMadeMittwoch!

Viele Grüße!