Dienstag, 29. April 2014

Schnabelinas Trotzkopf


Ich befürchte, ich muss unsere Kleine zweimal täglich komplett umziehen, damit sie all die neuen Sachen wenigstens einmal anziehen kann ;-)))))

Heute zeig ich Euch ein Herzensmodell von mir. Bei unserer Großen konnte ich noch nicht nähen und wollte auch nicht all zu viel Geld für die Erstlingsausstattung ausgeben ("man braucht ja fast nix", "die wachsen ganz schnell aus den Sachen raus"). Das Ende vom Lied war, dass ich ein Winterkind hatte und lauter Nickipullover, die super eng am Kopf waren. Was hätte ich für so ein Kopf-durchschlüpf-freundliches Modell gegeben. Als ich erfahren habe, dass Schnabelina genau so einen Pullover entwirft, war ich Feuer und Flamme. Und das Allergenialste??? Sie hat ein fantastisches Ebook dafür geschrieben und den Schnitt von Größe 50 - 110 KOSTENLOS veröffentlicht. Der absolute Oberhammer! Ich war so aus dem Häuschen vorm Rechner (will nicht wissen, was die Nachbarn gedacht haben...).


Der Pullover ist schnell genäht und die Erklärungen sind super nachvollziehbar. Leider ist mein Pünktchenstoff jetzt fast aufgebraucht, so dass kein passendes Höschen mehr folgen kann. Aber wie Ihr hier schon gesehen habt, passen die roten Hosen mit dem gerafften Bund eigentlich auch ganz gut.

Dieses Trotzköpfchen schicke ich zum Creadienstag, Kiddikram und Nähfrosch - Linkparty! Kommt doch mit und schaut Euch um!

Viele Grüße!

Dienstag, 22. April 2014

Dreieckstücher aus T-Shirt-Ärmeln


Habt Ihr auch mit Euren Kindern dieses Halstuchproblem? Entweder passen sie Babys oder Kindern ab 3. Es scheint nur Kleine oder Große zu geben. Meine Große trägt momentan im Kindergarten ein Halstuch mit der Größenbezeichnung - Achtung ... festhalten ... - 50/56! Herrlich! Was für ein Durcheinander. Wahrscheinlich wurde die Passform hierfür an einem 6,5kg Säuglich ohne Hals abgemessen ;-)

Letzte Woche hab ich dann bei Pattydoo den kostenlosen Dreieckstuchschnitt für Kleinkinder gefunden. Den musste ich natürlich gleich ausprobieren. Von verschiedenen T-Shirt-Zerschnippeleien (XL-Shirts) hatte ich noch die jeweiligen Ärmelpaare übrig und der Schnitt passte haargenau drauf.



Früher hab ich versucht, vieles neutral zu gestalten (man wusste ja nicht, ob nochmal ein Mädchen oder ein Junge unsere Familie erweitern wird). Aber jetzt wird hier fröhlich gemädelt: Blümchen, Schleifchen, Puschel, das volle Programm :-)




Die eingenähten Puschel stammen von einem Dreiecksschal von mir. Da waren so viele dran, dass ich eine kleine Auswahl abschneiden musste. Und endlich haben diese kleinen korallfarbenen Mäuschen ihren Platz gefunden.



Die hat der Osterhase auch gleich mal mit ins Nest gelegt :-)


Und weil das ein klassisches Refashionprojekt ist, schick ich die Dreieckstücher rüber zum Upcycling-Dienstag.

Viele Grüße!

Freitag, 18. April 2014

Sie ist da!!!


Nun endlich: Unsere kleine Antonia ist da! Am 6. April ist sie bei strahlendstem Sonnenschein in Windeseile geschlüpft. Ein besseres Geschenk zum 8. Jahrestag hätten wir uns nicht machen können ;-)


Wir sind alle sehr froh, dass sie endlich da ist. Sie ist soooo entspannt. Die Augen hat sie zwar vom Papa, aber die Schlaflust definitv von mir ;-)

Viele Grüße!

Freitag, 4. April 2014

Nessie Top in Koralle


Man könnte glatt denken, ich hätte meine Große im näherischen Sinne vergessen. Stimmt aber nicht. Für meine Maus ist ein Nessie Top von Craftiness is not optional fertig geworden. Den Schnitt hab ich mir mal gegönnt und bin hellauf begeistert. Die Passform ist super bequem und dennoch nicht schlapprig.


Von diesem Blümchenbaumwollstoff hatte ich noch einen kleinen Rest, der genau für diesen süßen Kragen ausreichte. Um eine größmögliche Dehnfähigkeit aus diesem Stoff zu erhalten, hab ich den Kragen im schrägen Fadenverlauf zugeschnitten.

Aber trotz allen Tricks: Das Shirt passte nicht über den Kopf! Jetzt weiß ich allerdings nicht, ob es am Schnitt liegt oder am Schädel meiner Großen. Wir haben nämlich auch ein erhebliches Ausschnittproblem bei etwa 75% der gekauften Shirts... Da noch ein Miniminirest übrig war, hab ich einfach noch einen kleinen Schlitz auf der Rückseite mit Gummischlaufenknopfloch angebracht.


Auch sehr süß ist die leichte A-Linie des Tops und der High-Low-Effekt des Saums. Zum Dahinschmelzen!


Dieses Nessie Top schicke ich rüber zum Freutag, weil meine Große das Shirt nur am Wochenende tragen darf, wenn ich es auch den ganzen Tag an ihr sehen kann. Die Farbe steht ihr so gut :-)

Viele Grüße!

Dienstag, 1. April 2014

Nestbaufieber - Koralle ist das neue Pink


Heute mal wieder ein klassisches Refashionprojekt. In koralle. Meiner neuen Lieblingsfarbe. Da müssen meine beiden Mäuse jetzt halt durch (der Großen steht die Farbe wunderbar, wie es mit der Kleinen aussieht, werden wir in den nächsten 14 Tagen sehen :-).


Stoffopfer wurde ein Shirt meiner Schwestern in Größe 128. Und zu meinem großen Erstaunen habe ich nur die Ärmel für das komplette Babyshirt benötigt. Ist das nicht genial? Babykleidung ist so nähdankbar! Den kostenlosen Schnitt von Fabrik der Träume findet Ihr hier.


Aus dem Rest des Shirts ist eine Babyleggings entstanden, die aber noch nicht abfotographiert ist. Bei Gelegenheit wird sie aber sicher hier zu sehen sein.

Und weil heute Dienstag ist, wandert das Ganze zum Creadienstag, Upcyclingdienstag, Kiddikram und Meertje!

Viele Grüße!