Dienstag, 18. Februar 2014

Nestbaufieber - Strampler aus T-Shirt

Und weiter geht's! Hier ist in der letzten Woche einiges entstanden :-) Wenn hier mal Ebbe herrscht, dann hat die Nähmaschine Kirmes!


Heute zeige ich Euch einen einteiligen Strampler mit geknöpftem Schritt (hier Größe 56), für den ein XL - T-Shirt sein ursprüngliches Dasein aufgeben musste. Über Pinterest bin ich auf den freien Schnitt Jumpsuit der niederländischen Zeitschrift KIIND gestoßen. Und der Hammer ist: Die bieten ihn von Größe 50 bis 86 an! Umsonst!!! 
Klar, man sollte schon ein paar mal Ärmel, Halsausschnitte und Bündchen genäht haben, wenn Niederländisch nicht die Muttersprache ist. Aber anhand der Bilder (und der Näherfahrung) kann man den Strampler recht einfach nachnähen. Leider wird für mich aus der Anleitung nicht ganz deutlich, ob schon eine Nahtzugabe hinzugefügt wurde oder ob der/ die Nähende noch beim Zuschnitt dies nachholen muss. Ich bin mal auf Nummer Sicher gegangen und hab 1cm hinzugefügt (außer am Halsausschnitt). Dieser ist übrigens so gestaltet, dass die Schulterteile überlappen. So sollte das An- und Ausziehen leichter klappen. Vorder- und Rückenteil sind identisch, jedoch würde ich beim (definitiv) nächsten Versuch den Halsausschnitt im Rückenteil nicht ganz so tief zuschneiden. Die Knopfleiste im Schritt verspricht unkompliziertes Wickeln. Ich platze fast vor Neugier, ob er passt und wie alles funktioniert! Schieben wir das mal auf die Hormone ;-)


Aber ich kann jedem Nähbegeisterten nur empfehlen (v.a. wenn man mal wieder ein Projekt so richtig in den Sand gesetzt hat), mal eine fremdsprachige Anleitung mit Google Translator zu übersetzen. Zum Wegschmeißen! Wenn aus der Kapuze plötzlich ne Motorhaube wird... Köstlich!

Dieser kleine orange - gelbe Recyclingtraum (für mich zumindest) wandert heute zum Creadienstag und zum Upcycling - Dienstag. Kommt doch mal mit rüber und schaut Euch um! Da sind sooooo kreative Leute am Werk :-)

Viele Grüße!


Montag, 17. Februar 2014

Nestbaufieber - Wickeljacke für Neugeborene




Heute wollte ich Euch ein winzig kleines Wickeljäckchen für Neugeborene zeigen, das in der letzten Woche fertig wurde. Ich freu mich schon sehr auf das erste Tragen, da meine Große schon lange ein Shirt aus dem gleichen Jerseystoff hat. Der ist sooooo unglaublich weich und supernähfreudig, dass das Nähen einfach "flutscht".


Im Originalschnitt sind eigentlich Bindebänder als Verschluss vorgesehen, aber irgendwie fand ich kleine Druckknöpfe besser. Wobei ich nach dem Annähen des zweiten Knopfes schon keine Lust mehr hatte...


Den Schnitt "Little Kid Kimono Set" gibt es kostenlos über die Seite Titchy Threads für die Größe 0-3 Monate. Man muss sich nur mit einer Emailadresse anmelden. Passend zur Wickeljacke kann dann noch ein Minihöschen gefertigt werden. Ich warte noch auf den passenden Stoff, da die Jacke aus dem letzten vorhandenen Jerseyrest zugeschnitten wurde.


Startet gut in die neue Woche!

Viele Grüße!

Dienstag, 11. Februar 2014

Nestbaufieber - warme Booties für kleine Füße


Könnt Ihr noch übers Wetter reden? Bzw. könnt Ihr es noch hören??? Dieser "Winter" ist doch echt interessant, oder? Zumindest nicht gewöhnlich. Und gewöhnlich hat was von langweilig. Für mich stellt sich nun eher die (wirklich) spannende Frage: Kommt er noch mal so richtig in Gang oder schwingen wir uns gleich in den Frühling? Nach meiner ungefähren Schätzung reden wir hier über eine mögliche Temperaturspanne von ca. 40° C (-15 bis +25° C)! Und da ich keine Ahnung habe, in welche Klimazone unser kleines Mädchen in 8 Wochen geboren wird, hab ich ihr mal "vorsorglich" schöne warme Fleece-Booties genäht. 


Die sind sehr kuschelig und praktisch dazu. Für meine Große hab ich vor 2 Jahren schon mal diese Variante aus einer alten Fleecedecke und einer Ledersohle genäht. Die haben sooooo wunderbar gepasst und blieben - dank des eingenähten Gummis - immer schön am Fuß. Das Einzige, was ich aus der Ledersohlengeschichte gelernt habe: NICHT WASCHEN!!! Entweder muss man alles aus Leder nähen (dann kann man es mit einem feuchten Lappen abwischen) oder eine andere waschbare rutschfeste Sohle wählen. Denn Fleece liebt Staub! Und vereinigt sich mit ihm inniglich...

Aber da meine Kleine erstmal keine rutschfeste Sohle brauchen wird, hab ich einfach ein Reststück von einem roten Shirt genommen. Innen gibt es dann zusätzlich noch eine Fleecesohle für die Wärme.


Im Internet hab ich diesen kostenlosen Schnitt gefunden. Und er ist so beliebt, dass andere Bloggerinnen ihn für andere Größen weiterentwickelt haben. Die Säuglingsgröße stammt von hier.



Ich bin sehr gespannt, ob ich die winzigen Babyfüße überhaupt in diese Schühchen bekomme. Drückt mir die Daumen :-)


Und da heute ja wieder Dienstag ist, schick ich sie rüber zum Creadienstag!

Viele Grüße!