Dienstag, 22. April 2014

Dreieckstücher aus T-Shirt-Ärmeln


Habt Ihr auch mit Euren Kindern dieses Halstuchproblem? Entweder passen sie Babys oder Kindern ab 3. Es scheint nur Kleine oder Große zu geben. Meine Große trägt momentan im Kindergarten ein Halstuch mit der Größenbezeichnung - Achtung ... festhalten ... - 50/56! Herrlich! Was für ein Durcheinander. Wahrscheinlich wurde die Passform hierfür an einem 6,5kg Säuglich ohne Hals abgemessen ;-)

Letzte Woche hab ich dann bei Pattydoo den kostenlosen Dreieckstuchschnitt für Kleinkinder gefunden. Den musste ich natürlich gleich ausprobieren. Von verschiedenen T-Shirt-Zerschnippeleien (XL-Shirts) hatte ich noch die jeweiligen Ärmelpaare übrig und der Schnitt passte haargenau drauf.



Früher hab ich versucht, vieles neutral zu gestalten (man wusste ja nicht, ob nochmal ein Mädchen oder ein Junge unsere Familie erweitern wird). Aber jetzt wird hier fröhlich gemädelt: Blümchen, Schleifchen, Puschel, das volle Programm :-)




Die eingenähten Puschel stammen von einem Dreiecksschal von mir. Da waren so viele dran, dass ich eine kleine Auswahl abschneiden musste. Und endlich haben diese kleinen korallfarbenen Mäuschen ihren Platz gefunden.



Die hat der Osterhase auch gleich mal mit ins Nest gelegt :-)


Und weil das ein klassisches Refashionprojekt ist, schick ich die Dreieckstücher rüber zum Upcycling-Dienstag.

Viele Grüße!

Kommentare:

  1. Na, das ist doch mal eine Klasse Upcycling Idee... ganz prima sind sie geworden Deine Tücher... muss ich mir merken... liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. Die sind so hübsch geworden!
    Herzliche Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  3. Ich ziehe meinen Hut. ... super süß und geniale Idee. ....

    AntwortenLöschen