Donnerstag, 2. Mai 2013

Darf ich vorstellen: mein Scoop-Top!

Ich hab es gefunden!!! DAS T-Shirt!!! Äh, ich meine, DEN T-Shirt-SCHNITT!!!


 Kristin von Skirt as top hat ihn entworfen und zum Glück aller, die nähen und Größe S/M tragen (und diverse Schwangerschaftsreste mit sich herumtragen), kostenfrei herausgegeben. Obenrum sitzt das Shirt knapp aber angenehm und ab unter der Brust hat es eine leichte A-Linie.

Was man auf dem Bild nicht sehen kann, ist, dass das T-Shirt hinten nach unten verlängert wurde. Kistin's Begründung hierfür (und ich danke ihr dafür): Wenn ich mit meinen Kindern auf dem Boden spiele, dann soll nicht jeder in die Hose schauen können. Wie recht sie doch hat!


Ich bin wirklich kein Fan von Brusttaschen, aber diese finde ich ganz toll. Sie ist dezent, aber wertet das Shirt enorm auf. Ich denke, ohne Schnickschnack wäre es fast zu langweilig.

Den Stoff hab ich mal wieder auf dem Karstadt-Restetisch gefunden. Erst wusste ich nicht so richtig, was aus ihm mal werden sollte. Aber hierfür ist er nahezu perfekt. So weich und angenehm. Möchte es gar nicht mehr ausziehen. Oder anders gesagt: Ich krieg nen Nähflash!!!

Viele Grüße!

Kommentare:

  1. du bist so fit im Übersetzen.. ich muss irgendwie improvisieren.. aber danke für den Tip... das Shirt ist klasse.....

    Vielleicht kannst du mir ja helfen ;o)

    Ist der Schnitt mit oder ohne Nahtzugabe?
    Was ist das für ein Band das da eingearbeitet wird? so ein Formband? Der obige Ausschnitt wird mit im Schräglauf zugeschnittenen Stoff eingefasst oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, schön, dass es dir gefällt. Bei den amerikanischen Schnitten ist die Nahtzugabe meist enthalten. Sie hat 1cm rundrum zugegeben. Das aufgebügelte Band ist Formband und wird direkt an die Kante gebügelt und umgeschlagen. Daher ist der Ärmel- und Saumumschlag etwas breiter. Formband ist ja nicht dehnbar, aber das ist durch die ausgestellte Form egal. Der 2" breite Streifen (ich hab 5cm genommen) ist IM Fadenlauf zugeschnitten, mit der Stretchrichtung. Das wär mir sonst auch zu aufwendig :-)
      Viel Erfolg beim Nachnähen! Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Ich DANKE Dir total.. das hilft schon gut weiter.. den Rest bekomm ich vielleicht auch ohne Übersetzung hin :o)

      hält das Formband beim Bügeln? Hab noch nie damit gearbeitet. Wo bekomm ich das gute Zeugs? *grübel*

      Löschen
    3. Eigentlich sollte man das im Nählädchen bekommen. Habs auch schon bei Karstadt gesehen. Formband ist in der Regel nix anderes als schon zugeschnittene Klebeeinlage. Eine Seite ist etwas rauher; das ist der Kleber. Mit der rauhen Seite nach unten auf den Stoff legen und Bügeleisen draufdrücken. Bei Jersey würde ich das Bügeleisen nicht schieben, da sich der Stoff dehnen würde und dann gedehnt angeklebt wird (steht dann unschön ab). Eher aufdrücken, kurz warten und an einer anderen Stelle wieder neu aufdrücken.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. I meant to comment on this a long time ago - this post made my day! I actually have German ancestry (though I don't speak it) and my sister and I got a huge smile out of "Das T-shirt!!" :D

    I truly appreciate your kind words about my pattern - it looks wonderful on you! Thanks again!!

    AntwortenLöschen