Dienstag, 17. März 2015

Un Petit Design's Little Grey Dress (in rosa)


Äh, ja, ich zeige Euch heute ein sehr dankbares Winterkleid. Aus warmem Fleece. Noch kann meine Große es tragen. Die Morgenstunden sind doch noch etwas zum Frösteln.


Sie liebt es übrigens. Und genäht hat es sich fast von alleine ;-) Also liebe ich es auch...
Und noch mehr liebe ich, dass der Schnitt von Un Petit Design kostenlos für die Größe 4T/5T (also etwa 104/110) zu haben ist. Also eine Win-Win-Win-Situation!


Seid Ihr schon voll im Frühlingsnährausch?


Viele Grüße!

Montag, 9. März 2015

My kid wears ... Charlie Sweatshirt

 

Ein Klassiker im Wickeltisch bzw. am Kind: Unsere Version des Charlie Sweatshirts von Shwin&Shwin (kostenloser Schnitt, Größe 6-12 Monate). Das erkennt man bei genauerem Hinsehen auch an den Waschnoppen auf dem Strickstoff... War nicht der Teuerste...


Aber Dank der Kragenform ist es ein sehr beliebtes Stück, denn dieser erspart uns das Halstuch. Und Anziehen lässt es sich auch super einfach.


Ich habe auf das Bauchbündchen verzichtet und dafür das Hauptschnittteil etwas nach unten verlängert und an den Seiten ausgestellt. Lässt sich jetzt super mit Leggings kombinieren.


Die beiden Hauptstoffe könntet Ihr rein theoretisch noch von diesem Projekt kennen. Ganz ehrlich: Ich hab das Kleid nur einmal getragen. Nämlich um das Foto für das Tutorial zu machen.... Also, schnipp schnapp und was Neues für die Maus gemacht.

Verlinkt bei: My kid wears


Viele Grüße!

Montag, 2. März 2015

Brindille and Twig's Raglan Hoodie



Es ist wieder Montag und da wird natürlich was Selbstgenähtes aus dem Schrank geholt. Denn montags heißt es: My kid wears...


Das Liebchen des Tages ist ein Raglanpullover mit einer tollen Kapuze. Und einem super-einfach-zunähenden- Hingucker:


In die Armnähte werden kleine Streifen zwischengenäht. Die kommen noch viel besser zur Geltung, wenn man den ganzen Pullover aus einem einfarbigen Stoff näht, aber ich war etwas knapp mit meiner Stoffkalkulation... *hüstel*.



Das war die erste Reaktion meiner Großen auf ihren neuen Pullover.


Den Schnitt bekommt man übrigens kostenlos (auf Englisch), wenn man Brindille and Twig auf Facebook folgt. Find ich jetzt nicht so schlimm, denn die entwerfen sehr süße und bewegungsfreundliche Kinderkleidung. Genau mein Ding ;-)


Meinen Kontraststoff kennt Ihr vielleicht noch von letzter Woche!?! Ich find den soooooo süß. Herrliche Herbst-/ Winterfarben! Den hab ich im Sale bei meinem Dealer erstanden und die Verkäuferin fügte hinzu: Den wollte keiner haben. Versteht Ihr das??? Der liegt doch voll im Trend, da die Eulen abebben und die Füchse die neuen Eulen sind ;-)




Tragen Eure Kinder heute auch Eure Handschrift?

Verlinkt bei: My kid wears

Viele Grüße!

Montag, 23. Februar 2015

My kid wears...

Heute trägt meine Kleine (wie so oft schon) ihre Jersey-RAS-Hose.


Ganz ehrlich??? Der Schnitt ist genial! Und das Endergebnis entspricht genau meiner Vorstellung von Babykleidung im ersten Lebensjahr: keine Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit! Bei der RAS-Hose erhält man (wenn man den Schnitt nicht ändert) einen sehr hohen Bauchteil und das Bündchen sitzt fast auf Brusthöhe. Sieht vielleicht erstmal komisch aus, aber dafür drückt nix am Bauch und der Rücken bleibt - trotz hochrutschendem Shirt - immer schön warm.


Jippididuuuu! Und der Schnitt ist auch noch kostenlos!!!! Das Freebook von Nähfrosch könnt ihr hier finden.


So, nun kann sich die Mama nicht mehr halten und lässt der Bilderflut freien Lauf :-)





Zucker, nicht?

Verlinkt bei: My kid wears

Viele Grüße!

Montag, 9. Februar 2015

Kids Cloth Week - Tag 5-7 und Zusammenfassung

Es ist wieder Montag und das bedeutet, dass die diesjährige Frühlings-KCW-Runde vorüber ist. Zunächst möchte ich kurz berichten, was an Tag 5,6 und 7 genäht wurde. Ehrlich gesagt, recht wenig. Zwar konnte ich mir - Dank der Unterstützung meiner lieben Familie - die Nähstunde als Auszeit nehmen, aber an diesen Abenden war ich einfach nur müde. Momentan muss ich NUR 2-3x nachts raus, um die Kleine wieder zum Schlafen zu kriegen, aber dennoch konnte ich mich nicht zum kreativen Denken hinreißen lassen. Ich kann lediglich mit einem halbfertigen Prinzessinnenkostüm aufwarten.

Insgesamt bin ich gemischter Gefühle über die vergangene Woche. Erfreulicherweise sind zwei neue Kleidungsstücke für meine Große entstanden:



  •  und eine graue Tunika ebenfalls aus einem alten Herrenhemd.


Aber irgendwie hatte ich mir von mir mehr versprochen. Und dann gibt es da die Superduperblogger, die jeden Tag wunderschöne Sachen für alle ihre drei bis sieben Kinder zaubern. Jeden Tag.... Wann schneiden die zu, kopieren Schnitte und stecken alles fest??? Bemerkenswert!

Nun, die Woche ist rum und ich werde auf jeden Fall versuchen, die kommende Sommer-KCW für meine Ansprüche besser zu meistern. D.h. vorher genauer planen und schonmal die ersten Sachen zuschneiden etc.

Was aber als Abschluss eines solchen Nähmarathons NIEMALS fehlen darf:
die NÄHMASCHINENSÄUBERUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!
(Sie klappert jetzt nicht mehr. Sie schnurrt :-)

Viele Grüße!

Freitag, 6. Februar 2015

Kids Cloth Week - Tag 4


Darf ich vorstellen? Eine kleine feine schlichte schnelle Tunika, die uns auf eine leichte warme Frühlingsbriese einstimmen will. (Und das bei derzeit gefühlten -15°C) Alte Männerhemden eignen sich hervorragend für solche Projekte.


Ich war mir erst nicht so sicher, an welcher Stelle ich die Schleife platzieren sollte. Aber so auf Bauchnabelhöhe finde ich sie eigentlich ganz gut.


Die Große hat sich übrigens über ihr neues Kleiderschrankmitglied sehr gefreut.


Sämtliche Kräuselungen hab ich mit elastischem Unterfaden genäht. Schnell, sauber, höchst effizient. So muss Nähen (für mich) laufen. Und ein süßes Ergebnis, bitte!


Ab morgen muss ich leider aus dem Refashionthema aussteigen, da ich das Burgfräulein aka Prinzessinnenkostüm aka Rosa-Glitzer-Tüll-Traum nicht rechtzeitig zum Kindergartenfasching fertig habe. Drückt mir die Daumen. Schnitttechnisch wird das ein weiterer Blindflug....


Viele Grüße!

Donnerstag, 5. Februar 2015

Kids Cloth Week - Tag 3


Tag 3 war gestern eher ein Zwischenarbeitstag: Schnitte kopieren, Stoffopfer aussuchen, erste Teile zuschneiden. Mann, kostet das viel Zeit. Das vereinbarte Nähstündchen verpufft einfach. Unser liebstes Hobby ist ein Zeitfresser! Aber ein wunderbarer, nicht?


Das nächste Projekte hab ich auch schon angefangen. Geopfert hab ich ein Herrenfreizeithemd, dass mir aus der Verwandtschaft zugelaufen ist. Es hat dezente graue und weiße Streifen und lässt sich nähen wie Butter.


Diesmal soll es eine simple Raglantunika werden, die ich mehr oder weniger frei Schnauze zugeschnitten habe.

Mehr gibt es für heute erstmal nicht zu zeigen. Morgen sollte aber wieder ein neues Kleiderschrankmitglied für meine große Schnecke fertig sein.

Viele Grüße!